Liste der Quellen zum Thema Lernen

Ausschnit aus der Wikipedia Page - Persönliches Wissensmanagement.

5. Persönliches Informationsmanagement

Informationsflut und mangelhafte Informationsqualität gestalten die Suche, Aufbereitung und Dokumentation von Informationen trotz mannigfacher technologischer Möglichkeiten zumeist schwierig. Ein persönliches Informationsmanagement wendet unter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien praktische Vorgehensweisen und Lösungen an, um die Vielzahl an Informationen auf ein sinnvolles Maß einzudämmen, auszuwerten und verfügbar zu halten. Einfache und praktische Strategien für eine individuelle Informationsverarbeitung sind beispielsweise:

  • Informationen nicht ziellos sammeln, sondern immer in Hinblick auf Antworten für konkrete Probleme und Hypothesen;
  • Informationen verdichten (durch Visualisierung, Stichwörter, Tabellen), bündeln, reduzieren und strukturieren;
  • auf kompakte, gut strukturierte Informationen von hoher Verlässlichkeit achten;
  • Ordnerstrukturen und -systematiken regelmäßig überdenken;
  • Festplatte, Notizen, Bookmarkverzeichnisse regelmäßig aufräumen.

Zahlreiche neue technologische Entwicklungen haben das persönliche Wissensmanagement in den letzten Jahren grundlegend verändert: So erlauben Web-2.0-Anwendungen durch Tagging eine praktikable Mehrfachkategorisierung von Dokumenten und Informationen. Social Bookmarking erlaubt es, sich eigene Referenzstrukturen zu erschaffen und solche auszutauschen. Speicherplatz für Dokumente online erlaubt von jedem Internet-Rechner aus das zentrale Einstellen und Abrufen von Dokumenten unabhängig von der Lebenssituation. Persönliche Wikis verbinden einfach persönliches Content Management mit persönlichem Dokumentenmanagement. In der Praxis entwickelt sich persönliches Wissensmanagement bis hin zu hochspezialisierten Systemen wie zum Beispiel das visuell orientierte <ref>[http://www.pbrain.de/ Personal Brain] oder das Semantische Wiki [http://www.ArtificialMemory.net/ ArtificialMemory]</ref>. Auch Weblogs oder soziale Netzwerke wie Facebook stellen häufig verwendete Plattformen für persönliches Content Management und Wissensmanagement dar.

7. Hilfsmittel und Methoden

  • lifelonglearning.txt
  • Last modified: 2018/05/06 00:16
  • by aweihs