Verflogen …

Ein Motorradfahrer saust mit 160 km/h ber eine Landstrasse.
Pltzlich – oh Schreck! – befindet er sich Nase an Schnabel mit
einem kleinen Spatz. Der Motorradfahrer tut alles, um dem Spatz
auszuweichen und so die Kollision zu vermeiden. Aber da ist nichts
mehr zu machen. Der Spatz knallt buchlings vor das Helmvisier und
der Motorradfahrer sieht hilflos mit an, wie der Spatz hinter ihm
bewusstlos zu Boden trudelt und mit ausgebreiteten Flgeln liegen
bleibt. Von schlechtem Gewissen geplagt hlt er an, hebt den
bewusstlosen Spatz auf und nimmt ihn mit nach Hause. Dort
angekommen sucht er im Keller den alten Vogelkfig, polstert ihn
liebevoll mit einem Handtuch aus, legt den Spatz hinein und stellt
ihm noch ein Schlchen Wasser und ein Stck Brot in den Kfig. Am
nchsten Morgen wacht der kleine Spatz auf, sieht die Gitterstbe,
das Wasser und das Brot.
Entsetzt schlgt er die Flgel ber dem Kopf zusammen:
“Oh scheie! Ich hab den Motorradfahrer umgebracht!”

thanks Oliver

Verwandte Artikel

About

iweihs dot net ist mein privates Zuhause. Alle hier gemachten Aussagen sind demnach privat. Ich bitte um höfliche Umgangsformen.

0 comments on “Verflogen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.