Social Software / Maschinen

Technology Review | FEATURES | Soziale Maschinen


Die allgegenwrtige Verfgbarkeit des Internets hat die Art und Weise, wie wir an Konferenzen und Meetings teilnehmen, grndlich gendert. Chatrume, Blogs, Wikis, Seiten zum Austausch digitaler Fotos und hnliche Technologien legen fr jeden eine Art elektronische Wolke von Kommentaren und Interpretationen anderer Teilnehmer um das Treffen in der “realen Welt” – den “Backchannel”, wie Campbell sich ausdrckt.

Die Sache hat natrlich auch Nachteile: Der zustzliche Strom von Informationen kann in der Tat Aufmerksamkeit vom eigentlichen Geschehen hier und jetzt abziehen. Aber viele Menschen scheinen Willens, dieses Risiko einzugehen. Weil ihnen gefllt, dass sie Arbeiten erledigen knnen, die sie auerhalb ihres Bros bislang nicht bewltigen konnten. Und in all dem steckt noch ein tieferer Sinn. Nach einem guten Jahrzehnt bersteigerter Erwartungen hat die individuelle Informationsverarbeitung unumkehrbar die Fesseln abgestreift, die sie bisher mit dem Schreibtisch verbunden haben. Wir verwenden diese neue portable Computer-Power, um uns mit anderen so zu vernetzen, wie es niemand vorhersehen konnte – und von diesen neuen Werkzeugen werden wir uns nicht so leicht wieder trennen.

Nachdem das jetzt der X te Artikel zu Themen wie:
– social software,
– continue computing,
– blogging,
– skype,
– openBC,
– Plazes
– Flickr
….
war.

Habe ich eine neue Kategorie eingefhrt –> web 2.0

Verwandte Artikel

0 comments on “Social Software / Maschinen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.