Web 2.0 im Klassenzimmertest

Projekt “Web 2.0 Klasse” grundsätzlich positiv evaluiert
Schulklassen testeten Einsatz von , Weblog und andere Möglichkeiten des Internets im Unterricht

Der Einsatz von “Web 2.0” – etwa Wikis oder Weblogs – im Schulunterricht fördert Lernmotivation und Medienkompetenz bei den Schülern. Das ist die Hauptaussage einer Evaluation des Projekts “Web 2.0 Klasse”, die am Montag in Wien präsentiert wurde. Die Rolle der Lehrer erweitere sich dabei vom reinen Wissensvermittler hin zum Moderator, erklärten die Experten.

Hier gibts noch einen weitere Quelle zum Thema: Lernen mit WIKI, Weblog und Co.
Tenor: Schüler finden es gut – Umstellung und Rollenänderung bei den Lehrkräften – Überarbeitung der “alten” Lehrkonzepte nötig —> gut so

Verwandte Artikel

0 comments on “Web 2.0 im Klassenzimmertest

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.